Eine Form der Zusammenarbeit von Schulbibliothek und öffentlicher Bibliothek ist die Blockausleihe.

Die kooperierende öffentliche Bibliothek gibt Teile ihres Bestandes zeitlich befristet an eine Schulbibliothek. Das können z.B.
neue Kinder- und Jugendbücher oder Themenpakete mit Jugendsachbüchern sein.
Voraussetzung ist, dass die Themenpakete dem Bedarf der Schule entsprechend zusammengestellt sind (altersangemessen, evtl. gestaffelt) und Haftungsfragen geklärt sind.
Auch bei Klassensätzen ist eine schulübergreifende Kooperation sinnvoll. Meist wird ein Klassensatz in einer Schule nur ein- oder zweimal im Jahr genutzt und steht die restliche Zeit im Regal.